· 

Bei Nacht und Nebel…


O.K., neblig war es nicht. Aber bis die Immen auf ihren Plätzen standen, war es doch wieder dunkel geworden.

Wie im vergangenen Jahr sind wir mit einigen Wirtschaftsvölkern wieder an den Süßen See gefahren. Der Obsthof am Süßen See bietet uns auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit, unsere Bienen in die Obstblüte zu stellen. Wir können den Standplatz nutzen, auf dem wir bereits im vergangenen Jahr die Völker aufgestellt hatten. Neben Windschutz bietet dieser auch eine Wasserquelle. Zudem hat uns Herr Moser in diesem Jahr freundlicherweise eine Reihe Paletten zur Verfügung gestellt, auf denen wir unsere acht Beuten platziert haben. Von dort aus können die Immen fast schon zu Fuß zur Trachtquelle laufen.

Anders als im vergangenen Jahr spielt heuer das Wetter mit. Das sollte auf einen guten Honigeintrag hoffen lassen.

Anders als im letzten Jahr befindet sich „im Rücken“ unserer Völker in diesem Jahr ein Schlag, auf dem Raps steht. Und der steht schon kurz vor der Blüte.

Die Immen können sich also zwischen zwei Massentrachten entscheiden. Wir sind auf das Ergebnis gespannt. Wenn es im Glas abgefüllt ist, könnt Ihr Euch selbst ein Urteil darüber bilden, welche Tracht für die Bienen die interessantere war.